Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Willkommen auf einer ecommerce-bezogenen WP-Webseite. Im Shop verkaufe ich CMS-Dienstleistungen und biete deutschen Kunden professionelle Webseitenerstellung, Onlineshop-Erstellung, Wiki-Erstellung sowie Forum-Erstellung und auch CMS-Updates an!

Internetblogger-ch Stats: 122 Posts und 999 Kommentare

Guten Morgen liebe Blogger, Leser und Freunde des Feedbacks und des aktiven Vernetzens! In diesem Artikel möchte ich auf die monatlichen Stats von Internetblogger.ch eingehen. Als Einleitung möchte ich sagen, dass dieses Blog noch recht frisch und einige Monate alt ist und ich habe bisher 122 Artikel veröffentlichen und satte 999 Kommentare ernten können. Gar kein schlechtes Ergebnis und ich danke allen Stammlesern und Besuchern für das zahlreich eingereichte Feedback und die vielen Kommentare.

Das Blog haben in den letzten 30 Tagen 1210 Besucher erfreut und wie das in der Summe aussieht, seht ihr auf dem unteren Screenshot und ich habe es auch mit dem Vormonat verglichen. Einige Werte sind schlechter, die anderen wiederum besser, aber seht selbst.

internetblogger-ch-besucherquellen und stats12032014

Erstaunlich aber wahr, dass über Google im Monat Februar satte 323 Besucher kamen, im Monat Januar waren es nur 18. Da war mir klar, was GoogleSuche alles ausmachen kann und es ist auch erwünscht, dass diese Zahlen noch besser werden. Zu erreichen sind diese natürlich, wenn ich regelmässig blogge und zwar über alles Mögliche, was mir mit diesem Blog erst möglich gemacht wird.

Es gab auch mehr direkte Besucher, indem im Monat Januar es noch 202 Besucher waren, dagegen im Februar schon 261 Besucher, was auch ein satter Plus bedeutet. Leider gingen die Besucherzahlen aus Google+ runter und wo es noch im Januar 2014 180 Besucher waren, sind es in den letzten 30 Tagen nur 71 Besucher. Das heisst wohl, dass ich Artikel gebloggt habe, die die WebmasterSzene nicht so sehr interessiert haben. Ja, ich kann mich erinnern, dass ich oft über meine Browsergames geschrieben habe. Ansonsten setze ich schon vermehrt auf Google und meine Stammleser.

Auf dem weiteren Screenshot seht ihr wie die Absprungrate und die Anzahl der Seiten pro Besuch ausgefallen sind.

internetblogger-ch-besucherstats

Dabei ist die Absprungrate leider runter gegangen und die Seiten pro Besucher haben sich auch minimiert. Die durchschnittliche Besuchsdauer hat sich leider verschlechtert. Vll. wo es noch anfangs ums Blogging ging, wurden auch solche Themen erwartet. Jetzt kann ich über beinah alle Themen berichten und wer weiss, vll. kommt das eher weniger gut an. Auch hier setze ich viel auf Google und die Stammbesucher. Momentan gibt es hier gerade mal um die 10 Feed-Abonnenten und da kann man noch nicht viel darüber sagen.

Im letzten Monat hat mir der Artikel über eine Valentingsday-Blogparade an einem Tag mehrere Hundert Besucher beschert und das floss natürlich in die monatlichen Stats mit ein. Ich will mal beobachten wie es an einem herkömmlichen Monat ist, wo ich keinerlei Traffic Artikel publiziere. Solche Trafficartikel bringen einen Blog statistik-mässig gesehen natürlich gut nach vorne, sagen aber über den Blogzustand nicht 100% etwas aus und man es auch in einem normal verlaufenden Monat beobachten muss.

Ich möchte ja mit diesem Blog bekannter als mit Internetblogger.de werden und da habe ich noch massenhaft Arbeit vor mir und mit den 122 derzeitigen Artikeln ist man  noch lange nicht am eigenen Ziel angekommen. Ich möchte mir fest vornehmen, dass ich auch hier mehrmals die Woche blogge, auch wenn mein Drupal-Blog dabei etwas vernachlässigt wird. Alles kann ich eh nicht packen, auch wenn man die Zeit hat. Ich kümmere mich derzeit viel um meinen neuen Onlineshop unter Liebrecht.cc, den ihr auch gerne bei Gelegenheit besuchen könnt.

Bei den Besucherquellen von Internetblogger.ch sieht es im Genaueren so aus.

internetblogger-ch-besucherquellen12032014

Durch Linkverweise gelangen zum Blog 510 Besucher und dabei hat sich mein Kommentieren und Verweisen auf anderen Blogs gelohnt, natürlich auch die Blogparaden, der WebmasterFriday und zahlreiche Blogstöckchen. Damit werde ich fortfahren und es noch mehr intensivieren.

Es gab auch direkte Besucher, nämlich 261. Durch die organische Suche kamen 250 Besuche zustand und aus meinen Social Media Kanälen kamen zum Blog 161 Besucher. Und andere Besucherquellen sind mit 28 Besuchern belegt. Wenn der Artikel über Valentinsday-Blogparade nicht wäre, hätte ich eine absolut andere Monatsstatistik, was nun mal Fakt ist und dabei würden die Besuche aus Linkverweisen aber trotzdem überwiegen, gefolgt von den direkten Besuchern und dann von Besuchern aus Social Media.

Bei Google müssen sich die neuen Projekte noch etablieren und man muss stets neuen und informativen Content anbieten. Ansonsten passiert bei Google eher weniger etwas. Demnach weiss ich wo ich ansetzen muss, damit dieser Blog noch mehr Besucher hat und noch populärer wird. Es ist eben die tagtägliche Arbeit und das Drumherum. Mehr Artikel => mehr Besucher => mehr Google Suchabfragen!

Über eure Kommentare und auch Likes würde ich mich sehr freuen.

by Alexander Liebrecht

Bildquellen by Internetblogger.ch

5 Comments

  1. Hallo Alex, dennoch sind es aus meiner Sicht positive Zahlenwerte. Denn du konntest ja eine Steigerung der Besucher erreichen und auch anscheinend neue Besucher vermehrt auf diesen Blog begrüßen. Ich selber musste für meine eigene Monatsstatistik Februar ebenfalls feststellen, das die Verweildauer gesunken ist. Was doch ebenfalls sehr positiv ist, ist die Tatsache, das du eine so hohe Anzahl an Kommentare verzeichnen durftest. Viel Erfolg weiterhin mit deinem Blog.
  2. Hallo Alex, ich finde die Zahlen auch sehr positiv. Die Entwicklung geht in die richtige Richtung. Das mit den gemixten Artikeln sehe ich aber, wie viele andere Blogger, gemischt. Ich finde das ein Blog sich vor allem in der Anfangszeit gemischt recht gut macht, aber nicht um Besucher und Stammleser aufzubauen, sondern für sich als Blogger den Weg zu finden. Ein gemischter Blog wird auf Dauer keine Stammleser halten, es sei denn Du findest die Menschen die eine hohe Schnittmenge mit Deinen Interessen haben. Das wären dann die Stammleser. Der Rest wird dann eher kurzzeitig auf Deinem Blog vorbeischauen. Das wäre dann auch erklärbar mit denn gesunkenen Seitenaufrufen und der Besuchsdauer. Diese beiden Faktoren hängen ja auch zusammen. Weniger Seitenaufrufe = weniger gelesen = gesunkene Besuchdauer. Meist geht die Absprungrate dann auch hoch. Schau mal in ein paar Monaten ob es wirklich Sinn macht einen Blog mit allen möglichen Themen zu führen. VG Stefan
  3. Hi Thomas, ja, danke, dass du es so siehst und ja, die Kommentare blieben nicht unentdeckt und wurden hier rege genutzt. Dafür liebe ich die Community, welche das Bloggen erst möglich macht. Es zahlt sich alles aus, das Kommentieren auf anderen Blogs und die regen Aktivitäten im Blogger-Netzwerk auf G+ und insgesamt in den Google + Welten. Mal sehen wie es dann nach einem Jahr aussehen wird. Hi Stefan, hm...ich wollte eigentlich mit einem themenfreien Blog mehr Leser erreichen, aber ob es mir dann möglich sein wird, weiss ich noch nicht. Ich betreibe ja schon drei weitere Blogs zu ähnlichen Themen wie bei Internetblogger.de(mein erstes Wordpress-Blog) und wollte nicht noch mehr solche Blogs haben. Hier habe ich eine Themenvielfalt und wollte damit auch bei den Monetarisierern punkten, indem sich alles anbietet. Bin auch sehr gespannt, was sich hier nach einem halben Jahr abzeichnen wird und ob ich weiter so verfahren kann.
  4. Hallo Alex! Du bist der erste Blogger, der sich über eine sinkende Absprungrate beklagt?!?!? Jeder Prozent(punkt) an sinkender Absprungrate heißt eine weitere gelesene Seite pro Besucher.
  5. HI Marcus, natürlich hat sich die Absprungrate eher verschlechtert und nicht verbessert. Ich dachte an die Verschlechterung und schaute dabei die Abbildung mit der verbesserten Absprungrate an. Also völlig falsch formuliert. Danke dir für den Hinweis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Wir nutzen WooCommerce als Einkaufssystem. Für die Warenkorb- und Bestellabwicklung werden 2 Cookies gespeichert. Diese Cookies sind unbedingt erforderlich und können nicht deaktiviert werden.
  • woocommerce_cart_hash
  • woocommerce_items_in_cart

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren
0

Shop via Kategorien