Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Willkommen auf einer ecommerce-bezogenen WP-Webseite. Im Shop verkaufe ich CMS-Dienstleistungen und biete deutschen Kunden professionelle Webseitenerstellung, Onlineshop-Erstellung, Wiki-Erstellung sowie Forum-Erstellung und auch CMS-Updates an!

Urlaubspause oder Weiterbloggen – Blogparade!

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Ich habe heute ein G+ Posting mit einer Blogparadenerwähnung entdeckt und möchte dabei mitmachen. Die Blogparade wird vom Blog Geld-verdienen-mit-nischenblog.de ausgetragen und das Thema ist: Im Urlaub bloggen oder es sein lassen?

Ich habe diese Angelegenheit sehr einfach hand. Einen richtigen Urlaub vom Blog habe ich nicht, denn es stets etwas daran zu machen gibt. Ich blogge aber fast jeden Tag und es gibt Tage, wo ich es nicht tue. Da ruhe ich mich vom Bloggen aus. Ich finde, dass es sehr wichtig ist, dass man auch im Hochsommer, wo die meisten Urlaube beginnen, Artikel veröffentlicht. Wenn es nach mir geht, würde ich es das ganze Jahr lang machen und tun.

Derzeit teste ich auch viel von OpenSource CMS sowie Foren und es ist zwar eine Menge Arbeit, aber in der Zeit blogge ich eben viel weniger und ruhe mich so aus. Und wenn ich gar nicht mehr bloggen will, dann poste ich nur in den Foren von mir und anderen Foren, die ich gerne besuche.

Es gibt sicherlich sehr viele Blogger, die auch in diesem Hochsommer pausieren werden und da muss jeder es für sich selbst wissen und sich entweder für eine Pause entscheiden oder eben nicht. Ich bin nach wie vor aktiv und werde euch auf meinen Blogs auf dem Laufenden halten, ausserdem bin ich nicht so der Strandtyp, sodass ich im Sommer am Tage nur am Strand herumliegen muss. Im Internet gibt es eine Menge zu tun und das tue ich sehr gerne. Das bringt mir Spass und eine Menge Freude :-).

Das war ein kurzer Artikel zur Blogparade, wobei noch niemand teilgenommen hat. Ich scheine der Erste zu sein, was auch nicht schlecht ist.

Über euer Feedback und Social Media Signale freue ich mich.

Besucht doch auch meine anderen Blogs wie Wpzweinull.ch, You-big-blog.net/blog, mein Social Network und meine beiden Uhrenshops wie Alexanderliebrecht.info/shop und Liebrecht.cc.

by Alexander Liebrecht

10 Comments

  1. Hallo Alex, ich muss zugeben, ich habe da noch gar nicht richtig drüber nachgedacht. So lange gibt es die ABS-Lese-Ecke ja noch nicht, dass da schon ein Urlaub angefallen wäre :-) Da ich dieses Jahr auch nicht wegfahren werde, werde ich wohl einfach weitermachen. Viele Grüße Ann-Bettina
    • Hi Ann-Bettina, ja wie das bei vielen Bloggern wahrscheinlich der Fall sein wird. Da kann ich nur sagen, willkommen im Club und ich werde auch weitermachen wie bisher, viel mehr wahrscheinlich nicht, aber auch nicht weniger :-).
  2. Hallo Alex, ich denke, es kommt darauf an, ob man beruflich oder privat bloggt. Wenn man es privat tut und Spaß daran hat, ist es keine Arbeit und wird auch gern im Urlaub gemacht. Viele Grüße Claudia
    • Hi Claudia, ja, die hauptberuflichen Blogger müssen sich eh ranhalten und dürfen sich auch weniger Pausen erlauben. Ich als kleiner Privatblogger kann mir gerne Pausen erlauben und man sollte sich sowas gönnen.
      • die hauptberuflichen Blogger müssen sich eh ranhalten und dürfen sich auch weniger Pausen erlauben.
        Warum müssen die Blogger sich eigentlich immer so unter Schreibdruck und was weiß ich noch für Drucke setzen? Ich mache zum Beispiel immer über Weihnachten und Neujahr grundsätzlich mein eBay Shop dicht und dieses Jahr auch den Shop. Würde mein Versandhandel schon richtig laufen, dann würde ich wohl mir auch im Sommer eine Pause gönnen. Ich verstehe echt nicht, warum manche Selbständige immer selbst und ständig arbeiten müssen. Wenn man mit der Selbständigkeit in 8 Stunden bei 5 Tagen nicht mehr verdient, oder bei weniger Arbeitszeit gleich viel verdient, als wäre man Angestellter, dann sollte man das Geschäftsmodell mal gründlich überdenken. Oder überlegen, ob man nicht zu viel rumtrödelt während der Arbeit.
  3. Rainer, ich weiss es auch nicht, aber es kommt halt sehr oft vor, dass die Blogger unter Zeitdruck stehen. Ich tue es nicht und tat es auch nie und blogge frei von der Leber, mal mehr mal weniger intensiv. Aber wenn jemand Geld mit dem Blog verdient und falls davon auch leben kann, strebt wahrscheinlich auch andere Ziele und Strategien beim Blogging an als wir die kleinen Blogger, die nach Lust und Laune bloggen. In der Regel sollte man immer nach Lust und Laune bloggen oder wie es sich halt ergibt. Wenn nichts zu berichten gibt, dann gibt es eben eine Woche lang nichts oder ich poste dann nur in den Foren von mir und den fremden. Scheint nicht immer das Gleiche zwischen den Privatbloggern und den beruflichen Bloggern zu sein. So habe ich es immer mal wieder aufgefasst.
    • Bei einem Blogger habe ich vor ein paar Tagen gelesen, dass er wohl immer unter eine Schreibblockade leidet. Sein Blog machte aber keinen kommerziellen Eindruck auf mich. Wenn man wohl immer oder fast immer unter einer Schreibblockade leidet, dann sollte man doch das Bloggen sein lassen. Oder gibt es mittlerweile einen gesellschaftlichen Druck das man Bloggen muß? Wäre ja fast so, als hätte ich ständig eine Versandblockade. Das ist doch bestimmt auf Dauer dann auch ungesund. :-)
  4. Sie sind sehr schlimm solche Schreibblockaden und da kann nur eine sehr lange Pause vom Bloggen und vom Internet helfen. Ich bin froh, dass ich solche Phasen nicht mehr habe und immer aktiv sein kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Wir nutzen WooCommerce als Einkaufssystem. Für die Warenkorb- und Bestellabwicklung werden 2 Cookies gespeichert. Diese Cookies sind unbedingt erforderlich und können nicht deaktiviert werden.
  • woocommerce_cart_hash
  • woocommerce_items_in_cart

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren
0

Shop via Kategorien